Bus

  • Allgemeine Informationen
  • Förderung
  • Arbeitsplätze

Allgemeine Informationen

Ob im Reiseverkehr oder im öffentlichen Personennahverkehr
- Busfahrer/in ist ein Beruf mit Zukunft!

Um Busfahrer/in zu werden reicht die Fahrerlaubnis der Klasse D nicht aus. Alle die gewerblich Busse lenken wollen, müssen die Qualifizierung zum/zur EU-Berufskraftfahrer/in erwerben. Sie erlangen diese Qualifikation durch den Erwerb der Fahrerlaubnis und der beschleunigten Grundqualifikation  mit IHK-Prüfung.
Um diese Qualifikation zu behalten, muss außerdem regelmäßig eine gesetzlich geregelte Weiterbildung besucht werden.

Wir bieten Ihnen sowohl die AUSBILDUNG als auch die WEITERBILDUNG zum/zur EU-Berufskraftfahrer/in nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) an.

Förderung

Unsere Ausbildung zum EU-Berufskraftfahrer Bus ist eine zertifizierte und anerkannte Bildungsmaßnahme und wird bei entsprechenden Voraussetzungen durch die zuständige Arbeitsagentur oder durch das Jobcenter über einen „Bildungsgutschein" gefördert!  eine Förderung ist ebenfalls durch die Rentenversicherung oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich.
Viele unserer Angebote finden Sie im Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung der Bundesanstalt für Arbeit >>> Kursnet .
Bei Problemen mit der Antragstellung sind wir Ihnen gerne behilflich.

Arbeitsplätze

Die Nachfrage nach Busfahrerinnen und Busfahrern im Stadtlinienverkehr, für Stadtrundfahrten, aber auch im Mietbus-und Reiseverkehr ist seit Jahren beständig groß.Wir verfügen auf Grund unserer langjährigen Erfahrung über sehr gute Kontakte in der Branche und können fast allen erfolgreichen Kursteilnehmern nach Abschluss der Ausbildung einen Arbeitsplatz vermitteln. Hier ist unsere Vermittlungsquoten seit Jahren mit ca. 80% überdurchschnittlich gut.