Rettungssanitäter/in mit Fahrerlaubnis

Der/die Rettungssanitäter/in wird in vielen Bundesländern als zweite Fachkraft und Fahrer/in auf dem Rettungswagen oder als Verantwortliche/r auf dem Krankentransportwagen eingesetzt.

Voraussetzungen:
  • Mindestalter 19 Jahre
  • Persönliche Eignung
Ausbildung:
  • Medizinischer Grundlehrgang
  • zwei fachpraktische Unterweisungen in der Klinik und der Rettungswache
  • Medizinischer Abschlusslehrgang
  • Erwerb nötiger Fahrerlaubnisse (Klasse B und C1)
  • Erwerb "P-Schein" (FzF/Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung)
  • Die Ausbildung endet mit der Ablegung aller erforderlichen Prüfungen
Dauer: 25 - 35 Wochen* ( Beginn alle 10 Wochen)
Maßnahmennummer: 955-229-2014

Es fallen keine Extrakosten an.
*Die Ausbildungdauer richtet sich nach vorhandenen Fahrerlaubnisklassen.

Die Ausbildung wird in Kooperation mit der medakademie Berlin durchgeführt.

Arbeitsplätze /Chancen am Arbeitsmarkt:
Aufgrund der Umstrukturierungen im Gesundheitswesen werden für den qualifizierten Krankentransport dringend ausgebildete Fachkräfte benötigt. Durch den Wegfall des Zivildienstes sind zusätzlich unzählige Arbeitsstellen in der Krankenbeförderung mit ausgebildeten Fahrerinnen und Fahrern zu besetzten. Nach erfolgreichem Abschluss der Rettungssanitäterausbildung vermitteln wir Ihnen gerne eine Arbeitsstelle. Bitte beachten Sie, dass in der Rettungsdienst in der Regel im Schichtdienst gearbeitet wird und auch Nacht- und Wochenenddienste geleistet werden müssen.

 

Diese Ausbildung ist auch mit einem vorgeschalteten, modularen Deutschkurs möglich.
mehr Infos hier


Ihre Fragen beantworten wir gerne in unseren Infoveranstaltungen oder telefonisch unter 030-89 06 64 71.
Die nächsten Kurstermine finden Sie
HIER !

Kostenübernahme durch die zuständige Arbeitsagentur, das Jobcenter oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich!

 

Zurück

/* ]]> */